Aktuelles

Aktuelles

09-05-2017

Spielberichte: 2. Wochenende

Damen 40, Herren 55 und Herren 70 des TC Rot-Weiß siegreich in der Oberliga

Die Oberliga-Teams der Damen 40 und Herren 55 des TC Rot-Weiß Worms bleiben auch am zweiten Turnierwochenende weiterhin auf Erfolgsspur.

Damen 40 I

Auch die zweite Begegnung der Damen 40 in der Oberliga verlief erfolgreich für die Rot-Weißen. Im Auswärtsspiel besiegten die Damen Park TC Ludwigshafen mit 11:10. In der ersten Einzelrunde gelang Jutta Garrecht (Position 2) mit sehr gutem Spiel ein nie gefährdeter 6:1, 6:1- Sieg. Auf Position 6 verbuchte auch Birgit Heppel erneut sehr souverän einen 6:0, 6:2 Erfolg für Rot-Weiß. Lediglich Christiane Pallasch-Reitz (Position 4) musste sich ihrer um 3 LK Punkte höher eingestuften Gegnerin in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch die zweite Einzelrunde verlief erfolgreich. Petra Anthofer an Position 1 konnte ihre um 2 LK besser positionierte Gegnerin souverän mit 6:1, 6:1 schlagen. Nach tollem Spiel mit sehr guter Laufleistung und großem Kampfwillen siegte an Position 5 Ulla Benner im Match- Tiebreak für Rot-Weiß. Lediglich Carmen Schreiber musste an Position 3 die Punkte den Ludwigshafnerinnen überlassen. Zum Gesamtsieg fehlte jetzt noch ein Doppel. Diese Aufgabe erledigten Jutta Garrecht mit Birgit Heppel schnell und überlegen durch einen 2-Satz-Sieg im dritten Doppel. Ein Spiel auf höchstem Niveau boten Petra Anthofer und Christiane Pallasch-Reitz im Doppel 1 zur Freude des Publikums. Allerdings mussten sie die Punkte durch einen verlorenen Match Tiebreak den Gegnerinnen überlassen, ebenso wie Doppel 2 mit Carmen Schreiber und Ulla Benner.

Herren 55 I

Auch am 2. Spieltag gaben sich die Herren 55 I des TC Rot-Weiß Worms e.V. keine Blöße und beendeten ihre Begegnung gegen die Tennisfreunde Budenheim e.V. ohne Punkt- und Satzverlust mit 21:0. Es spielten Karl-Heinz Priester 6:1, 6:0, Philippe Boyadjian 6:0, 6:0, Gernot Erkert 6:1, 6:3, Mathias Kluth 6:2, 6:2, Fritz Urbanek 6:2, 6:1 und Michael Raab 6:3, 6:0. In den Doppeln spielten Priester/Raab 6:2, 6:2, Boyadjian/Urbanek 6:2, 6:0 und Erkert/Kluth 6:0, 6:0. Damit führt das Team verlustpunktfrei die Tabelle der Oberliga an und ist aufgrund der bisherigen Spielergebnisse auch für den nächsten Spieltag beim TC Eppelborn/Dirmingen als Favorit anzusehen.

Herren 70 I

Auch die Herren 70 I TC RW Worms starteten erfolgreich in ihre erste Oberliga-Saison. Sie empfingen am Montag die saarländische Mannschaft des TC SW Merzig I. Uli Gengnagel und Peter Wolf konnten ihre Spiele überzeugend mit 6:0, 6:0 bzw. 6:2, 6:2 gewinnen, während Gerd Eisberg und Wilfried Biermann jeweils in den Match-Tie-Breaks knapp verloren. Anschließend dominierten Gengnagel / Wolf und Eisberg / Bodo Ernst in den Doppeln mit 6:1, 6:0 bzw. 6:4, 6:3, sodass schließlich das Gesamt-Ergebnis 10:4 für Rot-Weiß lautete.

Herren I

Nach dem hart erkämpften Sieg gegen den TC Stadecken-Elsheim 1 am vorherigen Sonntag, ist die erste Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß Worms mit ähnlichen Erwartungen zum TC Dalheim 1 gefahren. An dem von Regen geprägten Spieltag in der A-Klasse, konnten im ersten Durchgang der Einzel Marius Gramlich (6:4, 7:6) und Nicolas Roth (6:1, 6:1) die ersten Punkte für Rot-Weiß erspielen. Fabian Wilhelmi hingegen unterlag seinem Gegner denkbar Knapp 4:6, 6:4, 7:10 im Match-Tiebreak. Im zweiten Durchgang der Einzel musste sich ebenso David Anthofer seinem um drei Leistungsklassen schlechter eingestuften, aber dennoch überlegenen Gegner 2:6, 3:6 geschlagen geben. In den zwei letzten Einzeln sicherten Julian Djabarian (6:0, 6:2) und Lukas Gaedt (7:5, 6:1) die 4:2 Führung für den TC Rot-Weiß Worms. Somit hätte ein erfolgreiches Doppel für den Gesamtsieg gereicht. Umso ärgerlicher war es, dass sowohl das erste Doppel Gramlich/Müller 4:6, 7:6, 3:10 und das zweite Doppel Anthofer/Gaedt 6:1, 2:6, 5:10 als auch das dritte Doppel Djabarian/Roth 3:6, 6:2, 6:10 denkbar knapp im Match-Tiebreak verloren wurden. Nach dem enttäuschenden Endergebnis von 8:13 liegt der Fokus auf dem kommenden Spiel gegen den TSC Mainz 4.

Damen 55 I

Zum Einstieg in die Medenrunde 2017 konnten die Damen 55 I in der Verbandsliga mit einem Remis gegen TC.Rh-W. Neuwied starten. In den Einzeln konnten für Rot-Weiß Worms Gaby Hames und Fatima Eberhard punkten, während Petra Lichtensperger und Doris Wenzel verloren. Nach dem 4:4 aus den Einzeln gewannen Gaby Hames und Christa Kahl ihr Doppel mit 10:4 im Match-Tiebreak. Nachdem das zweite Doppel für die Wormserinnen verloren ging, stand es am Ende 7:7 Unentschieden.

Damen 55 II

Leider verloren die neu in der Rheinhessenliga aufspielenden Damen 55 II auch ihr zweites Spiel 0:14 gegen die erfahrenen Spielerinnen der TSG Mainz-Bretzenheim. Allein Herta Schrade an Position 2 konnte einen Satz gewinnen, verlor dann aber im Match-Tiebreak. Es spielten Renate Stephany, Herta Schrade, Sonja Gramlich, Sylvia Jongerius.

Damen 50 II

Mit einem 10:4 gegen Waldalgesheim konnten die Damen 50 II auch ihr zweites Spiel in der B-Klasse gewinnen. Nach den beiden ersten hart umkämpften gewonnenen Einzeln von Birgit Streuber-Hagenow (7:6,6:1) und Anja Wolf (6:4,7:6) , mussten sich Andrea Kah (3:6,2:6) und Marinka Schulte-Langforth (5:7,6:3,6:10), in nicht weniger hart umkämpften Begegnungen, ihren Gegnerinnen geschlagen geben. Am Ende waren es die Doppel, die zum Sieg führten. Kah / Schulte-Langforth (6:3,6:2) konnten schnell die ersten drei Punkte sichern. Streuber-Hagenow / Wolf (5:7,6:3,10:6) mussten  in die Verlängerung, um mit einem Match-Tiebreak den Tag perfekt zu machen.

Herren 40 II

In der B-Klasse war die Spielgemeinschaft Eich/Rheindürkheim am zweiten Spieltag zu Gast bei Rot-Weiß. Die Wormser gingen als klare Favoriten in die Begegnung. Mit einer 12:0-Führung nach den Einzeln wurden die Spieler: Florian Lenz, Simon Eschenfelder, Oliver Schembs, Dr. Jürgen Neureuther, Prof. Dr. Patrick Sinewe und Andreas Krebs diesem Anspruch auch gerecht. Auch die anschließenden Doppel wurden zum Endstand von 21:0 gewonnen. Damit fuhr die Mannschaft ihren zweiten Sieg ein und kann weiterhin das Ziel „Aufstieg“ verfolgen.

Herren 30

Am 2. Spieltag empfingen die Rot-Weißen den TC Gensingen in der A-Klasse. Auf Seiten von Rot-Weiß hoffte man auf eine Begegnung auf Augenhöhe. Die Spieler des TC Gensingen ließen allerdings von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer als Siegermannschaft den Platz verlassen sollte. Einzig Dietmar Schönig konnte seine Begegnung offen gestalten und zwang seinen Gegner in den Match-Tiebreak, den er allerdings mit 5:10 verlor. Nach den Einzeln stand für Ulrich Skalitz, Florian Lenz, Oliver Schembs, Matthias Haas, Egor Liptchinski und Dietmar Schönig mit 0:12 Punkten die Niederlage fest. Bei den anschließenden Doppeln blitzte immer wieder das vorhandene Potenzial auf und so konnte die Paarung Skalitz / Schönig nach tollem Kampf im Match-Tiebreak ihr Doppel für sich entscheiden. Am Schluss stand eine 3:18-Niederlage zu buche.

Damen II

Einen furiosen Auftakt legte die 2. Damenmannschaft in der C-Klasse beim TC RW Oppenheim/Nierstein hin. 14:0 hieß das Ergebnis, welches ohne Satzverlust erreicht wurde. An Position 1 konnte Lisa Anthofer sich nach 1:4 Rückstand ins Spiel zurückkämpfen und dieses mit 7:5, 6:3 für sich entscheiden. Für Vera Edelmann (2) ging es in ein umkämpftes Match, bei dem sie die wichtigen Punkt immer für sich entscheiden konnte und mit 6:2, 6:1 siegte. Nach einem engen ersten Satz war Rebecca Irabor (3) im zweiten Satz klar überlegen und gewann das Match mit 6:4, 6:4. Da die Gastgeber aus Nierstein krankheitsbedingt nur zu dritt antreten konnten, stand somit der Sieg bereits nach den Einzeln fest und Anthofer/ Alisa Schill konnten ohne Druck ins Doppel gehen. Nach etwas unsicherem Start konnten sie dann ihre Gegnerinnen klar dominieren und machten mit einem 6:4, 6:0 Sieg das 14:0 Endergebnis perfekt. Dieser hohe Sieg zum Auftakt und die damit verbundene Tabellenführung, lässt das vorsichtig gesetzte Ziel "Aufstieg" durchaus realistisch erscheinen und gibt den noch sehr jungen Damen Selbstvertrauen für das nächste Spiel gegen TC Mainz.

Herren 55 II

In ihrem dritten Spiel in der A-Klasse mussten die Herren 55 II ihre dritte Niederlage einstecken. Gegen Joker Sprendlingen verloren in den Einzeln Peter Vogel und Heinz Ober in jeweils zwei Sätzen. An Position 2 verlangte der stark aufspielende Gerhard Tausendfreund seinem Gegner alles ab, musste sich aber schließlich im Match-Tiebreak geschlagen geben. Das einzige Einzel gewann wieder Andreas Hagenow an Position 3. Nach dem 2:6-Rückstand konnte nur noch das Doppel Rüdiger Hentschel / Johannes Gross für Worms punkten und damit stand die 5:9-Niederlage fest.

Herren 65 II

Die Herren 65 II haben die Meisterschaftsrunde 2017 in der B-Klasse mit einem Sieg eröffnet. Auf der Anlage des TC Undenheim hat die Mannschaft ein ungefährdetes 2:12 erspielt. Die beiden Doppel und die Einzel 2, 3 und 4 wurden souverän gewonnen. Im ersten Einzel musste der Match-Tiebreak entscheiden, hier setzte sich der TC Undenheim durch. Es war eine gute Teamleistung gegen einen in alle Belangen angenehmen Gegner. Den Sieg widmete das Team Roland Kienzle. Zum Einsatz kamen Hans-Ludwig Walther, Thomas Weil, Gerhard Stumpf und Hans Schupp in den Einzeln. Die Doppel spielten Thomas Weil / Gerhard Stumpf sowie Hans-Ludwig Walther / Rainer Hummerich.

Vereinsleben.de - Verein des Monats März 2017

Talentino Tennis Rot-Weiß Worms

Sportjugend Rheinland-Pfalz

Mitglied werden

Mannschaften & Ergebnisse

Saisoneröffnung 18

Unser Webpartner

satware AG - Agentur und Systemhaus