Aktuelles

Aktuelles

17.06.19

Rot-Weiß macht Doppelaufstieg perfekt!

Spielberichte vom Wochenende des 14.06-16.06.19

Herren III

Mit einem klaren und verdienten 19:2 gegen den RFV Bodenheim I machte das Herren III Team von Rot-Weiß vor heimischer Kulisse den Aufstieg in die B-Klasse perfekt. Schon in den Einzeln zeigte sich die spielerische Überlegenheit der Jungs von Rot-Weiß. Elias Scheuermann besiegte seinen Gegner deutlich 6:1 6:2. Mannschaftsführer Marvin Schäfer in einem über zweistündigen Match gegen einen unangenehm spielenden Gegner am Ende nervenstark mit 7:6 7:6. Auch das Einzel von Felix Reitz war spannend und entschied sich nach 6:1 und 2:6 mit 10:8 im Tiebreak für den Wormser. Moritz Wolf ebenfalls souverän mit 6:2 6:4 für Rot-Weiß. Einzig Alexander Hagenow verlor sein Einzel unglücklich in zwei Sätzen, zeigte aber im Doppel mit Scheuermann seine spielerischen Fähigkeiten. 6:3 6:4.

Das Doppel 1 von Reitz/Kundel ebenfalls deutlich mit 6:2 6:3. Das Doppel Schäfer/Wolf besiegelte den Spieltag und damit den Aufstieg in unter einer Stunde mit 6:0 6:1.

Gemeinsam mit der Herren II-Mannschaft, die ebenfalls mit Heimvorteil im Rücken ihre Gegner aus Klein-Winternheim mit 17:4 besiegten, konnte der Doppelaufstieg gefeiert werden.

Herren 40 I 

Das letzte Heimspiel in der Verbandsliga für die Herren 40 I fand gegen den Meisterschaftsfavoriten TC Kirrweiler I am 15. Juni statt. Der Gegner reiste mit großer Mannschaft und auch zahlreichen Fans an, um bei sonnigem Wetter den geplanten Aufstieg zu feiern.

Rot-Weiß schickte folgendes Team auf die Plätze: Karl-Heinz Priester, Uli Skalitz, Burkhard Funk, Frank de Haas, Sven Knierim und Frank Saur. K.-H. Priester hatte in einem spannenden Spiel seinen Gegner gut im Griff, gewann Satz 1, verlor Satz 2 im Tie-Break und verletzte sich am Oberschenkel. Trotzdem kämpfte er im Match-Tie-Break und verlor diesen äußerst unglücklich mit 8:10. Uli Skalitz erwischte einen sehr starken Gegner und war chancenlos. Burkhard Funk zeigte tolle Kampfmoral und spielte teilweise Traumtennis, was mit einem Sieg im Match-Tie-Break belohnt wurde. Die "weiße Weste" von Frank de Haas wurde im letzten Spiel leider leicht beschmutzt. Auch er musste nach großem Kampf einem spielstarken Gegner mit verlorenem Match-Tie-Break zum Sieg gratulieren. Sven Knierim stand ein bärenstarker Spieler gegenüber, dem er nichts entgegensetzen konnte. Frank Saur zermürbte seinen Gegner mit trickreichen Tempowechseln und konnte den Match-Tie-Break für sein Team erfolgreich gestalten. 4:8 nach 6 Einzeln.

Kirrweiler benötigt noch zwei Doppel zum Aufstieg

Doppel 1 mit Skalitz/Funk  spielte ein tolles Doppel, allerdings gegen eine sehr starke Paarung - am Ende leider nicht von Erfolg gekrönt. Doppel 2 mit Priester/Knierim gratulierte den Gegnern kampflos. Doppel 3 - erneut mit dem "doppelten Frank" (de Haas/Saur) - hatte keine Power gegen ein stark aufspielendes Doppel. Endergebnis: 4:17. Glückwunsch an Kirrweiler zum Aufstieg in die Oberliga!

Herren 60 I

Trotz einer 4:17-Niederlage in ihrem letzten Spiel in der Verbandsliga bei der Spielgemeinschaft Neustadt hat die 1. Mannschaft der Herren 60 des TC Rot-Weiß Worms ihr Saisonziel – den Klassenerhalt – erreicht. Dabei war der Spielverlauf deutlich ausgeglichener als es das Endergebnis zeigt. Auch wenn nur Hans-Jürgen Hoecker (6) und Sigurd Seestaedt (4) für Rot-Weiß punkten konnten, waren Theo Reiß (1) und Dr. Michael Döppert (3) ihren Gegner erst im Match-Tiebreak unterlegen ebenso wie Doppel 2 mit Nader Djabarian (2) und Wolfgang Döppert. Eng war auch der Spielverlauf in Doppel 3, in dem für Worms Rolf Daubermann und Hans-Jürgen Hoecker antraten. 

Damen 40

Mit einer 3:18 – Niederlage zu Hause gegen den Tabellenersten Schwarz-Weiß Landau muss sich die Damen 40 in dieser Saison leider aus der Oberliga verabschieden.  Bereits nach der Einzelrunde war mit drei knappen und drei klaren 2-Satz Niederlagen die Entscheidung gegen die sehr stark und athletisch auftretenden Landauerinnen gefallen, und so ging es in den Doppeln nur noch um eine Ergebniskosmetik. Hier konnten Petra Anthofer und Birgit Heppel im ersten Doppel in einer sehenswerten Partie noch drei Punkte für Worms holen.

Herren 65 I  

Nach dem Sieg gegen Kirn konnten die Herren 65 I auch gegen den TC Gülle deutlich punkten. Michael Döpperts Gegner verzweifelte an dessen Stops und war mit seinen

Nerven am Ende. 6:2,6:2 für Döppert. Rolf Daubermann begann sein Spiel sehr souverän lag schnell 3:0 vorne, doch dann riss der Faden und er verlor 4:6,6:1,6:10. Sigurd Seestaedt hatte keine Probleme und siegte 6:3,6:0. Klemens Demmig hatte den ersten Satz klar für sich entschieden. Im zweiten Satz kam sein Gegner besser ins Spiel. Klemens konnte sich am Ende jedoch durchsetzen 6:1,7:5.

Die Doppel mußten die Entscheidung bringen. In einem guten und spannenden Doppel gewann das Doppel 1 Döppert/Seilheimer 6:3,6:4. Chaotisch war das

Doppel 2 indem der erste Satz 0:6 ausging. Im zweiten ein klares 6:1 und im Champions-Tiebreak 10:4.

Am Ende ein deutliches 2:12 für Rot-Weiß.

Vereinsleben.de - Verein des Monats März 2017

Talentino Tennis Rot-Weiß Worms

Sportjugend Rheinland-Pfalz

Mitglied werden

Mannschaften & Ergebnisse

Saisoneröffnung 18

Unser Webpartner

satware AG - Agentur und Systemhaus