Aktuelles

Aktuelles

04.06.2018

Fünftes Medenrunden-Wochenende

Herren 50 des TC Rot-Weiß Worms wahren trotz Niederlage gegen den TC Alsheim ihre Aufstiegschance

Herren 50 I – A-Klasse

Trotz Kampf und guter Einstellung unterliegen  Herren 50 I vom TC Rot Weiß  knapp im ersten Auswärtsspiel. Mit 10:11 behielt das Team des TC Alsheim die Oberhand und Rot Weiß Worms musste am Ende den Gegnern zu einer geschlossenen Mannschaftsleistung gratulieren. Damit bleibt es spannend in der A-Klasse im Kampf um den ersten Platz. Alle Teams haben bisher mindestens ein Spiel verloren und die nächsten drei Wochen werden zeigen, wer am Ende die Nase vorne hat.

Auch das Spiel in Alsheim hat gezeigt, wie eng und hart umkämpft dieses Jahr die Matches in der A-Klasse sind. Am Ende hatten die ausgezeichnete Ballsicherheit und durchweg starke Besetzung von Punkt 1 bis 6 bei Alsheim den Ausschlag gegeben. Die klaren Einzelsiege von Steffen Geldsetzer und Hubert Scheuermann waren eher die Ausnahme. Alle anderen Spiele waren bis zum Matchball eng umkämpft. Markus Geling an 2 hatte den erwartet schweren Gegner, der auch in vorangegangenen Matches schon über 3,5 Stunden Stehkraft und Zähigkeit bewiesen hatte. Insbesondere Andy Krebs und Thilo Wolf an 5 und 6 hatten äußerst ballsichere Gegner, die angefeuert durch die Damen, kaum eigene Fehler machten. Auch der Gegner von Jürgen Neureuther an Nr. 4 wurde durch die anwesende weibliche Fangemeinde unterstützt und es wurden ihm im Tiebreak "Küsschen von allen versprochen", wenn er gewinnt.

Sechs Punkte aus den verbleibenden Doppeln, unterstützt durch Olli Schembs, haben dann nicht mehr gereicht, um den Tagessieg einzufahren. Es muss aber auch erwähnt werden, dass nach den Spielen die Bewirtung durch die Gastgeber und deren Frauen ausgezeichnet war und der Abend noch spät wurde. Kostenlos bekamen die Rot-Weißen noch eine psychologische Beratung, aufmunternde Worte und durch Ramazzotti, Wein und Bier unterstütztes Mentaltraining. Eins ist sicher: Der TC Alsheim kann nicht nur Punkte holen, sondern auch seinen Ruf als beliebtester Gastgeber verteidigen. Und auch die Wormser haben für beides den Ansporn, denn im Kampf um den Meistertitel – mit zur Zeit Platz 3 in der Tabelle und einem Spiel weniger als die vor ihnen stehenden – ist in der sehr ausgeglichenen A-Klasse für sie noch alles drin. Es bleibt spannend!

Die Ergebnisse aus Rot-Weiß-Sicht: S. Geldsetzer - M. Reinhard 6:2, 6:0, M. Geling - J. Reck 2:6 5:7, H. Scheuermann - R. Kolig 6:0, 6:3, J. Neureuther - F. Dern 6:4 6:7 5:10, A. Krebs - R. Pelzl 4:6 6:4 7:10, T. Wolf - J. Zimmer 3:6 2:6; Schembs/Geling - Reinhard/Kolig 6:1:6:3, Geldsetzer/Scheuermann - Reck/Pelzl 6:2 6:2, Bastian/Wolf - Kolig/Zimmer 3:6, 4:6

Damen 55 II – Rheinhessenliga

Schon wieder (nur) ein 7:7 als Endstand erspielten sich die Damen 55 II in der Rheinhessenliga gegen das Team vom TSC Saulheim/Laubenheim. Insgesamt vier von sechs Spielen wurden an diesem Tag im Match-Tiebreak entschieden –  so eng und ausgeglichen verliefen die Begegnungen. Renate Stephany an Position 1 musste sich mit 6:3,4:6,6:10 geschlagen geben, während sich Herta Schrade mit 6:1,3:6,10:6 durchsetzen konnte. Uschi Bierbrauer gewann ihr Einzel in zwei Sätzen, Sylvia Jongerius verlor in zwei Sätzen. Also wieder einmal ein 4:4-Zwischenstand nach den Einzeln. Ebenso eng und auch spannend gestaltete sich der Spielverlauf in den Doppeln. Fatima Eberhard/ Schrade holten drei Punkte im ersten Doppel (6:0,6:7,10:6). Im zweiten Doppel Stephany/Jongerius lautete der Spielstand am Ende 6:4,6:7,6:10. Fazit: Ein Remis ist immer noch besser als eine Niederlage!

Talentino Tennis Rot-Weiß Worms

Vereinsleben.de - Verein des Monats März 2017

Sportjugend Rheinland-Pfalz

Mitglied werden

alle Spiele Mannschaftsmeisterschaft

Mannschaften & Ergebnisse

Unser Webpartner

satware AG - Agentur und Systemhaus