Aktuelles

Aktuelles

07.05.2018

Das zweite Wochenende der Medenrunde

Herren I des TC Rot-Weiß Worms auf Meisterschaftskurs

Damen 40 punkten in der Oberliga

Herren I – A-Klasse

Im ersten Auswärtsspiel der Saison trafen die Herren I des TC Rot-Weiß Worms in der A-Klasse auf den MTV 1817 Mainz, den stärksten Konkurrenten um den Aufstieg. In der ersten Runde siegte Maximilian Brandau (6) souverän mit 6:0, 6:2, während Julian Djabarian (4) nicht ins Match finden konnte und klar mit 2:6, 1:6 unterlag. David Anthofer (2) hatte etwas mehr zu kämpfen. Nach 6:1 im ersten Satz und Matchbällen bei 5:4 im zweiten, musste er diesen noch im Tiebreak mit 3:7 abgeben. Im Match-Tiebreak knüpfte er dann an seine Leistung aus dem ersten Satz an und siegte mit 10:5. In der zweiten Runde sicherte Lukas Gaedt (5) den Rot-Weißen mit einem soliden 6:3, 6:3 weitere Punkte. Frank de Haas (3) musste nach 6:4, 1:6 wie schon Anthofer auch in den Match-Tiebreak. Leider verlief dieser bei ihm nicht so gut und er unterlag mit 4:10. Damit lag die Entscheidung, wie viele Doppel zum Sieg noch fehlten, bei Dirk Hoffmann (1). Nach 4:6, 7:6 lag er auch im Match-Tiebreak bis zum 6:6 immer zurück. Jedoch konnte er dann mit 10:7 den 8:4-Zwischenstand für die Mannschaft sichern. Die Doppel 1 (Hoffmann/Anthofer) und 3 (Djabarian/Fabian Wilhelmi) konnten mit 6:1, 6:3 bzw. 6:4, 6:7, 10:5 gewonnen werden. Doppel 2 (Gaedt/Brandau) ging mit 2:6, 3:6 leider an die Gegner. Mit 14:7 steht der zweite Sieg im zweiten Spiel und damit weiterhin auch die Tabellenführung.

Damen 40 – Oberliga

Nach zwei Niederlagen gelang in der englischen Woche den Damen 40 in der Oberliga beim TC BW Bad Breisig der erste Sieg, und das, obwohl die Damen aufgrund der bekannten Personalprobleme nur zu fünft anreisen konnten. Nach souveränen 2-Satz- Einzelsiegen von Petra Anthofer (Position 1), Christiane Pallasch-Reitz (Position 2), Vera Vonhausen (Position 3) und dem nur in der Endphase etwas umkämpfteren 2-Satz-Sieg von Birgit Heppel (Position5) stand es 8:4 nach der Einzelrunde. Es fehlte somit nur noch ein Doppel zum ersten Sieg. Sowohl Anthofer/Vonhausen als auch Pallasch-Reitz/Heppel ließen jedoch nichts anbrennen und schickten die Gegnerinnen jeweils mit deutlichen Siegen vom Platz. Endstand 14:7 aus Wormser Sicht.

Damen I – A-Klasse

Im ersten Heimspiel der Damen I in dieser Saison war die zweite Mannschaft des TC Bürgerweide zu Gast. Ohne die an Position 1 und 2 stehenden Sophie Vonhausen und Dana Kolland war das Derby für die Rot-Weißen keine leichte Aufgabe. In der ersten Runde reichte Lisa Anthofer (2) eine gute Leistung gegen die stärkere Spielerin vom TCB nicht und sie unterlag mit 2:6, 3:6. Jana Hoecker (4) hingegen behielt nach gewonnenem ersten (6:2) und verlorenem zweiten Satz (1:6) die Nerven im Match-Tiebreak und siegte hier mit 10:8. In der zweiten Runde kam Selina Löb (1) gegen die überlegene Gegnerin leider nicht richtig ins Spiel und verlor mit 2:6, 1:6. Vera Edelmann (3) glänzte mit einem deutlichen 6:3, 6:0 Sieg zum 4:4 nach der Einzelrunde. Im zweiten Doppel mussten sich Anthofer/Edelmann trotz vieler 40:0-Führungen und generell knapper Spiele letztendlich deutlich mit 3:6, 1:6 geschlagen geben. Für das erste Doppel Löb/Hoecker ging es nach 4:6, 6:4 Satzausgleich in den entscheidenden Match-Tiebreak. Löb, die im Doppel endlich ihre Stärken ausspielen konnte und Hoecker, die auch wie im Einzel in engen Situationen gutes Tennis zeigte, dominierten den Match-Tiebreak deutlich und machten mit 10:4 das 7:7-Unentschieden für die Mannschaft perfekt.

Damen II – B-Klasse

An ihrem ersten Heimspieltag ging es für die Damen II gegen die SG SVW/Laubenheim.
In der ersten Runde siegte Marie Schäufle (4) mit 6:1, 6:4 deutlich. Kim Hoecker (2) unterlag ihrer Gegnerin mit 2:6, 0:6. In der zweiten Runde musste sich auch Rebecca Irabor (3) mit 0:6, 5:7 geschlagen geben. Ann-Kathrin Schäfer konnte gegen eine sechs Lks bessere Gegnerin nach verlorenem ersten Satz (4:6) das Spiel drehen und siegte mit 6:1, 10:8. Im ersten Doppel (Hoecker/Irabor) behielten die Gegnerinnen mit 6:2, 6:2 die Oberhand. Im zweiten Doppel lieferten sich die schon im Einzel siegreichen Schäfer/Schäufle ein enges Match gegen das eingespielte Doppel Leva/Leva und konnten am Ende über ein 4:6, 7:5, 10:5 jubeln. Somit freuen sich auch die Damen II über ein 7:7-Unentschieden.

Damen 55 I – Verbandsliga

In ihrem ersten Spiel der Saison mussten die Damen 55 I in der Verbandsliga gegen den Absteiger aus der Oberliga, TV Kastellaun, zu Hause antreten. Schon im Vorfeld stand fest, dass Petra Lichtensperger verletzungsbedingt für die Medenrunde ausfällt, so dass das Team mit Gaby Hames, Doris Wenzel, Yvette Boeckxstaens, Hildegard Kienzle, Ruth Würtz und Christa Kahl spielte.  Bis auf den Sieg von Gaby Hames (7:6, 6:3) auf Punkt 1 mussten sich Doris Wenzel, Yvette Boeckxstaens und Hildegard Kienzle jeweils im Match-Tiebreak geschlagen geben. In den beiden anstehenden Doppelbegegnungen konnten die Rot-Weiß-Damen 55 leider nicht punkten, so dass die Partie mit 2:12 verloren wurde.

Herren 60 I Verbandsliga

Im ersten Heimspiel hatte die erste Mannschaft der Herren 60 in der Verbandsliga den  DJK Andernach I zu Gast. In den Einzeln punkteten nur Gernot Erkert und Sigurdt Seestaedt, nachdem weder Rolf Daubermann noch Dr. Michael Döppert sich im jeweils erspielten Match-Tiebreak nicht durchsetzen konnten. Jetzt mussten zum Mannschaftssieg drei Doppel gewonnen werden, was aber in dieser Begegnung nicht einmal unmöglich war. Doppel 1 (Erkert / Nader Djabarian) und Doppel 2 (Dr. Döppert / Daubermann) gewannen glatt in zwei Sätzen. Doppel 3 hat der Andernacher Paarung lange Paroli geboten, musste sich aber letztlich in zwei Sätzen geschlagen geben. Damit steht die erste Niederlage mit 10:11 in der 2018er Bilanz des Teams ­– mit dem Fazit: da war mehr drin! l

Damen 50 I – Rheinhessenliga

Ohne Sieg blieben die Damen 50 I in Unterzahl beim Spiel gegen den Mitaufsteiger Klein-Winternheim, der im letzten Jahr noch besiegt werden konnte. Chancenlos war Mannschaftsführerin Christine Herter (Position 1) gegen ihre um 7 LKs höher bewertete Gegnerin. Auch Ute Hüchtker an Position 2 musste eine deutliche 2-Satz-Niederlage einstecken. An Position 3 lieferte sich Marinka Schulte-Langfoth mit sehr variablem Spiel einen tollen Kampf, den sie dann schließlich mit 8:10 im Match-Tiebreak verlor. Die Ehrenpunkte konnten Herter/Schulte-Langfoth dann doch noch im abschließenden Doppel, ebenfalls im Match-Tiebreak zum 3:11 Endstand aus Wormser Sicht mitnehmen.

Damen 55 II – Rheinhessenliga

Mit einem zufriedenstellenden Ausgang verliefen die Spiele der Damen 55II in der Rheinhessenliga gegen die Mannschaft des Mombacher TV 1861.

Auf einen hart umkämpften Sieg von Fatima Eberhard an Position 1 (6:4,1:6,10:3) folgten zwei deutliche Siege von Herta Schrade und Uschi Bierbrauer; nur Renate Stephany musste eine Niederlage hinnehmen.

Nach den Einzeln und dem Zwischenstand von 6:2 gestalteten sich die anschließenden Doppel allerdings sehr spannend, ja sogar dramatisch. Nach zwei ausgeglichen verlaufenen Sätzen mussten F. Eberhard/S. Jongerius in den Match-Tiebreak gehen. Mit einem starken Vorhandschlag erspielte Eberhard den vorletzten Punkt, rutschte aus und stürzte hart auf den Boden. Zitternd konnte sie das Spiel wieder aufnehmen, doch die Gegnerinnen bestanden auf einer Wiederholung des letzten Ballwechsels. Ergebnis 9:11 aus Wormser Sicht. Auch das zweite Doppel mit H.Schrade/U. Bierbrauer verlief lange Zeit recht ausgeglichen. Doch hier konnten sich die Rot Weißen im Match-Tiebreak durchsetzen (6:2,0:6,11:9).

Mit dem Endergebnis 9:5 konnten die Damen 55 II also nach Hause fahren.

Damen 50 II – A-Klasse

Auch am zweiten Spieltag blieb der Erfolg bei den Damen 50 II in der A-Klasse aus. Beim Heimspiel  gegen die Damen vom Ockenheimer TC konnte lediglich Andrea Kah gegen Roswitha Link in einem langen, hart umkämpften Einzel 6:7, 7:6, 10:2 zwei Punkte für Rot-Weiß holen. Die Einzel von Birgit Streuber-Hagenow (0:6,6:4,8:10), sowie  Christiane Koch (6:7,0:6) und Anja Wolf (2:6,5:7) wurden verloren. Leider blieb der Erfolg auch bei den Doppeln aus. Gegen die aufkommende Dunkelheit anspielend, konnten Streuber-Hagenow / Kah  (4:6 , 0:6) und Koch / Dagmar Gaedt (3:6,4:6) das Spiel nicht drehen und ihr Team unterlag schließlich mit 2:12. Resümee des Tages... bei dem einen oder anderen Spiel wäre mehr drin gewesen.

Herren 65 II – A-Klasse

Die Herren 65 II, bestritten ihr erstes Medenspiel in der A-Klasse beim TC Wörrstadt II. Bei schönem Wetter verliefen die Spiele in guter Atmosphäre sehr harmonisch. In den Einzeln, die alle gewonnen wurden, kamen zum Einsatz: Hans-Ludwig Walther (6:1, 6:4), Thomas Weil (7:5, 6:3), Gerhard Stumpf(6:2, 6:4), Dr. Hans Schupp (6:1, 6:1). Jetzt konnten die Doppel locker und ohne Druck gespielt werden. Hier gab es folgende Paarungen und Ergebnisse: Das erste Doppel, Thomas Weil und Gerhard Stumpf hat es etwas spannend gemacht. Es siegte zwar in zwei Sätzen, musste aber nach einer 4:1-Führung im ersten Satz in den Tie-Break gehen (7:6 (12:10 im Tie-Break), 6:3). Das zweite Doppel, Hans-Ludwig Walther und Dr. Rainer Hummerich, hat dem Gastgeber die Punkte überlassen (2:6, 6:0 5:10). Nach dem 11:3-Sieg für TC Rot-Weiß gab es in geselliger Runde einen gelungenen Abschluss bei gutem Essen und kühlen Getränken.

Herren 50 – A-Klasse

Die Herren 50 starteten die Medenrunde mit dem Heimspiel gegen den Aufsteiger SV Gau-Algesheim und bezwangen die Gäste nach einem langen Wettkampftag mit 17:4. Nach den ersten drei Einzeln stand es bereits 6:0 für den TC Rot-Weiß Worms, aber die Spielverläufe waren nicht ganz so eindeutig. In den nachfolgenden drei Einzeln verkürzten die Gäste dann den Rückstand auf 4:8. In den Doppeln, die erst nach 19:00 gestartet werden konnten, musste dann die Entscheidung fallen. Alle drei Rot-Weiß-Doppel punkteten am Ende vor Einbruch der Dunkelheit. Besonders zu erwähnen ist, dass neben den Stammspielern Dr. Markus Geling, Hubert Scheuermann, Ralf Bastian, Andreas Krebs und Thilo Wolf die Mannschaft neu durch Dr. Jürgen Neureuther und Werner Engelhardt unterstützt wurde. Beide Neuen punkteten zu 100%. Nach den Spielen wurde noch bis spät in den Abend die neue Gastronomie getestet und die Strategie für die weiteren Spiele besprochen.

Herren 55 II – B-Klasse

Bei herrlichem Tenniswetter hatten die Herren 55 II (B-Klasse) den DJK Tennisverein Mainzer Sand zu Gast. In den Einzeln spielten und gewannen Gerhard Tausendfreund (6:2, 6:4), Andreas Hagenow (6:3, 6:4), Johannes Gross (6:1, 6:0) und Peter Vogel (1:6, 6:4, 10:7). Somit war das Match bereits nach den Einzeln zu Gunsten von Rot Weiß entschieden. Die Doppel waren daher nur noch Formsache, wurden aber trotzdem konsequent und mit viel Spielfreude gewonnen. Es punkteten hier Tausendfreund / Rudy Boeckxstaens (6:0, 6:2) und Hagenow / Vogel (6:4, 6:1) zum souveränen 14:0-Mannschaftssieg.

Damen 30 – B-Klasse

Ohne große Hoffnungen zum DJK Tennisverein Mainzer Sand 3 angereist, zeigte sich schon in den ersten beiden Einzeln, dass für die RW-Damen am Mainzer Sand wohl doch etwas zu holen sein könnte. Während sich Andrea Kah auf Position 2 zwar knapp 6:4, 6:4 geschlagen geben musste, holte sich Caroline Perreux an Position 4 im Match-Tiebreak (3:6, 7:5, 10:2) die ersten Punkte. Als dann Katrin Krämer (6:3, 6:3) und Anja Wolf (6:0, 6:2) ihre Einzel gewonnen hatten, fehlte nur noch ein Sieg aus den letzten beiden Doppeln für den ersten Erfolg in dieser Runde. Auch hier ließen die RW-Damen nichts zu: sowohl das Doppel K. Krämer/A. Wolf (6:1, 7:5) als auch A. Kah/Dagmar Gaedt (6:4, 6:2) hatten ihre Gegnerinnen im Griff und sicherten sich so die Punkte.

Schon fünf Tage später musste die Mannschaft erneut auf den Platz: dieses Mal zu Hause gegen die erste Mannschaft vom SV Alemannia Waldalgesheim. Auch hier gingen die Rot-Weiß-Damen als souveräne Siegerinnen vom Platz. Durch die Einzelsiege von Katrin Kraemer, Katrin Brenner-Becker, Katrin Feil und Caroline Perreux hieß es bereits nach den Einzeln 8:0 für Worms. Auch die Doppel Kraemer/Dagmar Gaedt sowie Feil/Perreux gingen an Rot-Weiß zum 14:0 Endstand, bei dem noch nicht einmal ein Satz abgegeben wurde.

Vereinsleben.de - Verein des Monats März 2017

Talentino Tennis Rot-Weiß Worms

Sportjugend Rheinland-Pfalz

Mitglied werden

Mannschaften & Ergebnisse

Saisoneröffnung 18

Unser Webpartner

satware AG - Agentur und Systemhaus