Aktuelles

Aktuelles

12.05.2019

Aktives Wochenende für Mannschaften des TC Rot-Weiß

Die Damen 40 des TC Rot-Weiß Worms bestritten vergangenen Samstag bereits ihr drittes Spiel in der Oberliga. Erstmals in Bestbesetzung mit der nach einem Jahr verletzungsbedingter Pause zurück gekehrten Jutta Garrecht gelang im ersten Spiel auf der heimischen Anlage ein Sieg gegen die SG Annweiler/Hauenstein/Scheidt. In den Einzeln siegte Birgit Heppel (Position 6) mit 6:1 /6:0 ohne der Gegnerin einen Hauch einer Chance zu lassen. „Das ist eine ganz andere Liga, aber es macht riesig Spaß“ war der Kommentar der unterlegenen Gegnerin. Auch Carmen Schreiber (2) konnte mit bravourösem Kampf ihr Einzel gewinnen. Durch weitere Siege von Petra Anthofer (1) und Jutta Garrecht (3) lagen die Rot-Weiß Damen nach der Einzelrunde erfolgversprechend mit 8:4 in Führung und für den Gesamterfolg fehlte nur noch ein Doppelsieg. Diese Aufgabe erledigten Garrecht/Heppel kurz und schmerzlos in zwei Sätzen und befreiten damit die Mannschaft vom Erfolgsdruck. Nur im Match-Tiebreak mit 9:11 musste sich Doppel 1 (Anthofer/Christiane Pallasch-Reitz) geschlagen geben. Am Ende hieß es 11:10 für Worms und der Grundstein für einen Klassenerhalt war gesetzt.

Gutes Resultat

Auch das zweite Heimspiel der Damen 50 in der A-Klasse gegen den TC Weiler musste bei regnerischem, windigen und kaltem Wetter absolviert werden. Dieses Mal jedoch mit einem guten Resultat für die Wormserinnen. Nach der Einzelrunde stand es 4:4 nach Siegen durch Yvette Boeckxstaens und Dr. Susanne Schäfer an Position 1 und 2 und Niederlagen von Birgit Streuber-Hagenow und Dr. Stephanie Göbel (Position 3 und 4). Nun kam es auf die Doppelbegegnungen an. Doppel 1 (Boeckxstaens/Christine Herter) konnte in zwei Sätzen schon einmal zumindest ein Unentschieden erreichen. Dass daraus am Ende ein 10:4 Erfolg wurde, verdankt das Team Doppel 2 (Streuber-Hagenow /Dagmar Gaedt), das sich im Match-Tiebreak durchsetzte.

Knappe Niederlage

In die Medenrunde der Verbandsliga startete das Team der Herren 60 I des TC Rot-Weiß Worms im Auswärtsspiel bei der DJK Andernach. In den Einzeln konnten für Worms in jeweils zwei Sätzen Wolfgang Döppert, Dr. Wolfgang Schmidt und Hans-Jürgen Hoecker punkten. Nader Djabarian und Sigurd Seestaedt unterlagen in je zwei Sätzen und Dr. Michael Döppert musste sich seinem Gegner im Match-Tiebreak geschlagen geben. Mit dem Zwischenstand von 6:6 nach den Einzeln wären jetzt zwei Doppelerfolge notwendig gewesen und die hätte das Team auch fast eingefahren. Die Brüder Döppert gewannen Doppel 2 und Doppel 3 mit Dr. Schmidt/Hoecker scheiterte erst im Match-Tiebreak. Fazit der Begegnung: Zwischen Niederlage und Erfolg lagen in neun Matchs zwei Match-Tiebreaks und beide gingen verloren. So mussten die Rot-Weißen mit einer denkbar knappen 9:12-Niederlage nach Worms zurückkehren

Vereinsleben.de - Verein des Monats März 2017

Talentino Tennis Rot-Weiß Worms

Sportjugend Rheinland-Pfalz

Mitglied werden

Mannschaften & Ergebnisse

Saisoneröffnung 18

Unser Webpartner

satware AG - Agentur und Systemhaus