Aktuelles

Aktuelles

30.04.2018

Erste Rot-Weiß Teams starten in die Medenrunde

Herren I fahren ersten Sieg in der A-Klasse ein – Damen 40 unterliegen knapp in der Oberliga

Damen 40 – Oberliga

Gleich am ersten Turnierwochenende mussten die 40er Damen des TC Rot-Weiß Worms in der Oberliga auswärts in Boppard antreten. Hatten man dort im vergangenen Jahr einen 19:2 Erfolg feiern können, so standen die Zeichen in dieser Saison durch den Ausfall der Punktegarantin Jutta Garrecht auf Position 2 denkbar schlecht. Darüber hinaus fehlte in dieser Begegnung die ebenfalls stets erfolgreiche Birgit Heppel auf Position 5. Dennoch kämpfte das Team um Mannschaftsführerin Petra Anthofer bravourös und verlor nur knapp mit 9:12. Gewohnt erfolgreich konnte Petra Anthofer auf Position 2 in zwei Sätzen die Punkte für sich verbuchen. Auch Weihhong Yang (Position 6), die nach verletzungsbedingter Pause wieder ins Team zurückgekehrt war, siegte in zwei Sätzen souverän.  Einen Krimi lieferte auf Position 3 Christian Pallasch-Reitz gegen ihre um 2 Leistungsklassen höher bewertet Gegnerin. Nach verlorenem ersten Satz spielte sie sich immer besser ins Match und entschied den zweiten Satz mit 6:2 für sich. Im anschließenden Match-Tiebreak konnte sie die ersten Matchbälle noch nicht für sich entscheiden. Sie musste dann sogar einen Matchball der Gegenerin abwehren, bevor sie schlussendlich und unter hörbarem Aufatmen ihrer Mannschaftskameradinnen die Partie mit 15:13 für sich entschied. Es stand damit 6:6 nach den Einzeln. Das erste Doppel (Anthofer/Pallasch-Reitz) konnte noch zum 9:12 Endstand aus Wormser Sicht gewonnen werden.

Herren I – A-Klasse

In der A-Klasse startete die 1. Herrenmannschaft  im Heimspiel gegen den TC Weiler II in die Saison 2018 in der Besetzung Dirk Hoffmann, David Anthofer, Frank de Haas, Julian Djabarian, Lukas Gaedt, Max Brandau und Fabian Wilhelmi.  Alle gingen hochmotiviert in diese Begegnung, um einen ersten Schritt in Richtung Rheinhessenliga zu machen. Nach Siegen mit 6:3, 6:2 von Anthofer, 6:3, 7:5 von Djabarian und 7:5, 6:3 von Brandau, stand die souveräne 6:0-Führung nach der ersten Runde. Auch die zweite Runde verlief erfolgreich: Hoffmann (6:0, 3:6, 10:7) und Gaedt (6:2, 6:3) konnten weitere Punkte für die Rot-Weißen verbuchen. Allein de Haas musste sich leider knapp mit 7:6, 4:6, 7:10 geschlagen geben. Dank der 10:2-Führung fehlte somit nur noch ein Doppel zum Mannschaftserfolg.
Durch Siege im ersten (Hoffmann/Anthofer 7:5, 6:0) und dritten Doppel (Djabarian/Wilhelmi 6:3, 6:4) und nur einer Niederlage im zweiten (de Haas/Gaedt 0:6, 2:6) sicherte sich das Team den 16:5 Endstand, führt aktuell die Tabelle an und machte somit den ersten Schritt in Richtung Aufstieg.

Herren 60 I – Verbandsliga

Die 1. Mannschaft der Herren 60 startet erfolgreich in die Verbandliga-Saison 2018 mit einem 15:6-Erfolg beim TC Oberfell. Auf der Tennisanlage am Ufer der Mosel konnten alle sechs Einzel von Gernot Erkert, Theo Reiß, Dr. Michael Döppert, Nader Djabarian, Rolf Daubermann und Sigurd Seestaedt gewonnen werden. So stand der Mannschaftssieg schon nach den Einzeln fest. Danach konnte noch Doppel 1 (Erkert / Reiß) souverän in zwei Sätzen punkten, während Doppel 3 (Djabarian / Daubermann) die Punkte in zwei Sätzen abgaben, ebenso wie Doppel 2 (Dr. Döppert / Wolfgang Döppert), nachdem es im Aufschlagspiel zum Matchgewinn verletzungsbedingt aufgeben musste.  Mit  dem 15:6-Sieg hat das Team jetzt aber die ersten Punkte auf dem Weg zum angestrebten Klassenerhalt auf seinem Konto.

Damen 50 I – Rheinhessenliga

Ihr erstes Spiel in der Rheinhessenliga bestritt das Team der Damen 50 I zu Hause gegen die Spielgemeinschaft Drais/Bretzenheim. Bereits nach den Einzeln war die Partie mit 8:0 für die Gegnerinnen entschieden, obwohl es enger war, als das Ergebnis aussagt, denn die beiden Einzel von Yvette Boeckxstaens und Christine Herter (Position 1 und 3) gingen jeweils nach gewonnenem ersten und verlorenem zweiten Satz erst im Match-Tiebreak verloren. Das erste Doppel (Boeckxstaens/Anja Löb-Schill) konnte dann im Match-Tiebreak gewonnen werden während das zweite Doppel (Dr. Susanne Schäfer/Herter) ebenfalls im Match-Tiebreak das Nachsehen zum 3:9 Endstand hatte.

Damen 55 II – Rheinhessenliga

Ebenfalls zu Hause spielten die Damen 55 II gegen die Spielgemeinschaft SG Budenheim/TSG Bretzenheim. Hildegard Kienzle auf Position 1 fehlte das Quäntchen Glück um ihre um vier Leistungsklassen bessere Gegnerin zu bezwingen. Auch Renate Stephany musste eine knappe Niederlage einstecken. Nach den souveränen 2-Satz- Siegen von Herta Schrade und Christa Kahl war die Partie nach den Einzeln jedoch noch offen. Leider gingen aber beide Doppel in zwei Sätzen verloren und so hieß es am Ende 4:10 aus Wormser Sicht.

Damen 50 II – A-Klasse

Der erste Spieltag führte die Damen 50 II zum RFV Bodenheim. Bei bestem Tenniswetter sorgte das Team dort für spannende Spiele. Im ersten Einzel  musste sich Birgit Streuber-Hagenow nach einem ersten hart umkämpften Satz und einem immer wieder über Einstand gehenden zweiten Satz mit 4:6 und 2:6 geschlagen geben. Auch Christiane Koch, die noch im ersten Satz etwas Probleme mit ihrer Gegnerin hatte, konnte im zweiten Satz leider nur drei Spiele holen und somit ging auch das zweite Match mit 0:6 und 3:6 an Bodenheim. Anders lief es im Spiel von Andrea Kah. Fast drei Stunden brauchte sie für ihren Sieg mit einem 7:5 und 7:6. Ebenso hart umkämpft war das Match von Anja Wolf, leider mit dem glücklicheren Ausgang für die Spielerin aus Bodenheim, die mit nach fast zweieinhalb Stunden 6:7 und 4:6 siegte. Jetzt mussten die Doppel her. Das erste Doppel spielten Streuber- Hagenow / Kah. Der erste Satz war wieder eng, leider schlichen sich im zweiten Satz deutlich mehr Fehler ein und am Ende ging das erste Doppel mit 4:6 und 2:6 verloren. Besser lief es im zweiten Doppel Koch / Wolf. Sie spielten eines ihrer besten Doppel und siegten in zwei Sätzen (6:2; 6:4).  Am Ende stand somit eine 5:9-Niederlage für die Wormserinnen.

Herren 40 II – A-Klasse

Die Herren 40 II konnte sich am ersten Spieltag der A-Klasse im direkten Duell der Aufsteiger über den ersten Sieg freuen. Zu Gast auf der Anlage des TC RW Worms waren die Tennisspieler des Mainzer Rudervereins. Dirk Rietema, Simon Eschenfelder, Steffen Geldsetzer und Michael Biermann sorgten mit ihren Siegen jeweils in zwei Sätzen für eine komfortable Ausgangslage, so dass nur noch eines der drei Doppel gewonnen werden musste. Dies umzusetzen erwies sich dann aber als schwerer als erwartet. Das zweite Doppel des Rudervereins spielte derart gut eingespielt auf, dass diese Punkte sehr schnell an die Gegner gingen. Doch die im Einzel jeweils geschlagenen Olli Schembs und Andy Krebs spielten mit 6:0 im ersten Satz ihre Gegner an die Wand und behielten auch im zweiten Satz beim 7:6 die Nerven und sicherten damit den Mannschaftssieg.

Herren 40 III – B-Klasse

Mit der neu zusammengewürfelten Mannschaft aus Spielern des TC Osthofen und des Rot-Weiß Worms gelang gleich am ersten Spieltag ein souveräner 19:2-Sieg in der B-Klasse. Drei Osthofener und drei Wormser Spieler konnten alle, bis auf Matthias Haas, einen Sieg im Einzel einfahren und auch alle Doppel für sich entscheiden. Obwohl Dietmar Schönig und Andreas Frößl das erste Mal zusammen ein Doppel spielten, konnten sie ihr Spiel im Match-Tiebreak mit 10:2 für sich entscheiden. „Die meisten von uns lernten sich erst am Spieltag persönlich kennen und doch entwickelte sich in kurzer Zeit ein Mannschaftsgefühl, kommentiert Mannschaftsführer Matthias Haas den erfolgreichen Spieltag. Es spielten  Egor Liptchinski, Dietmar Schönig, Hans Dieter Reis, Stefan Stemmle, Andreas Frößl und Matthias Haas.

Talentino Tennis Rot-Weiß Worms

Vereinsleben.de - Verein des Monats März 2017

Sportjugend Rheinland-Pfalz

Mitglied werden

alle Spiele Mannschaftsmeisterschaft

Mannschaften & Ergebnisse

Unser Webpartner

satware AG - Agentur und Systemhaus