Aktuelles

Aktuelles

03-05-2016

Das erste Wochenende der Medenrunde 2016

Rheinhessenliga-Teams des TC Rot-Weiß Worms starten mit Niederlagen in die neue Saison

Bereits am ersten Medenrunden-Wochenende der neuen Tennissaison war sowohl am letzten Samstag als auch am Sonntag die Platzanlage des TC Rot-Weiß Worms mit Heimspielen voll belegt. Trotz der schlechten Wettervorhersage konnten alle Begegnungen beendet werden.

In der Rheinhessenliga bestritten die Damen 40 II ihr erstes Spiel gegen den TSC Mainz I. Schon beim Eintragen der Namen der Mainzer Spielerinnen ahnte Rot-Weiß Mannschaftsführerin Claudia Benedix nichts Gutes. Der TSC Mainz I trat nämlich mit zwei ehemaligen Damen 30 Regionalspielerinnen und zwei Damen 50 Regionalspielerinnen an. Entsprechend deutlich fielen die Matches zugunsten der Mainzerinnen aus. Claudia Benedix verlor gegen Bettina Buttenbender 0:6, 0:6, Ulla Benner gegen Karin Rizzi 0:6, 1:6, Manuela Menges gegen Melanie Vest 0:6, 1:6 und Yvette Boeckxstaens gegen Christina Pohlschmidt 0:6, 0:6. Auch die Doppel waren entsprechend deutlich: Benner / Menges gaben ihre Punkte mit 0:6, 0:6 ab; Weihong Yang / Boeckxstaens machten beim 0:6, 1:6 immerhin ein Spiel. „Schlimmer gings nimmer“, so der Kommentar der Wormser Mannschaftsführerin Benedix. „Es kann für uns nur noch besser werden. Den Favoriten haben wir jetzt hinter uns und wir blicken nach vorne“.

Mit dem denkbar knappsten Ergebnis – nämlich 10:11 – mussten sich die Herren 40 I in der Rheinhessenliga, dem Saisonfavoriten aus Gensingen, geschlagen geben. Karlheinz Priester auf Position 1 lieferte ein hervorragendes Match und punktete gegen den starken Marcus Soine. Auch Burkhard Funk an Position 5 zeigte eine starke Leistung und konnte somit für Rot-Weiß punkten. Ulrich Skalitz und Gunther Neureuther verloren beiden ihre Spiele, nach gewonnenen ersten Satz, im Match Tiebreak und auch Florian Lenz und Dr. Patrick Sinewe mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben. Die Rot-Weißen wollten nun drei Doppel gewinnen. Doppel 1 Sablowski / Funk ließ der Paarung aus Gensingen keine Chance. Denkbar knapp wurde das 2. Doppel Skalitz / Neureuther gewonnen. Leider ging aber Doppel 3 an die Gäste aus Gensingen. Die restlichen Ergebnisse der Rheinhessenliga der Herren 40 an diesem Wochenende zeigten, dass die Klasse sehr ausgeglichen ist. So sind hier spannende Spiele in den nächsten Wochen zu erwarten.

Eine deutliche 17:4 Niederlage mussten die Rot-Weiss Herren I in ihrem ersten Spiel in der A-Klasse hinnehmen. Gegen die auf jeder Position besser aufgestellten Gegner aus Stadecken-Elsheim hatte der Aufsteiger wenig zu melden. Zwar waren die Wormser mit zwei gewonnenen Einzeln vor den Doppeln noch im Rennen um den Tagessieg, doch am Ende ließen die Gäste in keinem Doppel etwas anbrennen und machten den Sieg perfekt. Nur Julian Djabarian, der in einem aufreibenden Match 12:10 im Match Tiebreak gewinnen konnte, und Fabian Wilhelmi, der ungefährdet 6:1, 6:4 gewann, konnten in den Einzeln Punkte für ihre Farben sammeln. Nun heißt es Blick nach vorne richten für die Rot-Weiss Herren. Am kommenden Donnerstag und Sonntag werden alle sechs Spieler erneut versuchen, Siege für den Klassenerhalt einzufahren. Es spielten: David Anthofer, Marius Gramlich, Felix Müller, Julian Djabarian, Fabian Wilhelmi und Lukas Gaedt.

In diesem Jahr gibt es erstmals wieder eine zweite Damenmannschaft beim TC Rot-Weiß. In ihrem ersten Spiel in der C-Klasse waren die Damen bei Joker TP Sprendlingen bei starkem Wind aber glücklicherweise ohne Regen zu Gast. In der ersten Runde konnten Ann-Kathrin Schäfer und Alisa Schill ihre beiden Einzel souverän mit 6:2, 6:1 bzw. 6:1, 6:3 gewinnen. Auch Katrin Kraemer konnte bei ihrem ersten Einsatz in der Medenrunde mit einem umkämpften 6:4, 6:4 ihr Match gewinnen. Die Bilanz der Einzel wurde lediglich durch die 3:6, 1:6 Niederlage von Lisa Anthofer getrübt. Nach dem 6:2- Zwischenstand fehlte zum Sieg nur noch ein Doppel. Allerdings machten die Doppel Schäfer/Kraemer (6:4, 6:3) und Anthofer/Schill (6:2, 7:5) sogar mit jeweils einem Sieg den 12:2-Endstand und somit den vorübergehenden 1. Tabellenplatz perfekt.

Die Mannschaft der Herren 30 bekam es beim Heimspiel zum Medenrundenauftakt in der A-Klasse mit den Mannen von SV Rotamint-Rhein- Nahe Bingen zu tun. Bei starkem Wind und Sonnenschein konnten sich die 30er in den Einzeln mit 5:1 Siegen deutlich durchsetzen. Überzeugen konnte hierbei Sven Knierim mit einer starken Leistung gegen den an Nummer 1 gesetzten Knud Weinard. Beim Stand von 4:5 im ersten Satz gab Knierim keinen Punkt mehr ab und gewann das Match mit 7:5, 6:0. Der mental starke Oliver Schembs steuerte durch seinen Sieg im Match Tiebreak gegen Alexander Nolda 6:2, 5:7, 10:8 einen weiteren Punkt zur Führung bei. Gewonnen haben ebenso Simon Eschenfelder, Steffen Geldsetzer und Matthias Haas. Für den Gesamtsieg musste nun noch eins von drei Doppeln gewonnen werden. Nachdem das erste und zweite Doppel allerdings klar an die Gäste gingen, lag der ganze Druck auf dem Doppel Rietema/Geldsetzer. Diese machten es spannend und gewannen nach starker Gegenwehr der Gäste das Match mit 3:6, 6:1, 10:7 im Match Tiebreak. Durch den Endstand von 13:8 konnte der erste Sieg eingefahren werden. Für das  Saisonziel Platz  1- 3 soll am kommenden Sonntag, dem 08.05. zu Hause gegen Blau-Weiß Mainz der nächste Schritt glücken.

Einen souveränen Sieg konnten die Herren 50 im Heimspiel gegen den DJK TV Mainzer Sand II verbuchen. Bereits nach den Einzeln stand es 10:2 für Rot-Weiß, nachdem Michael Raab (6:0, 6:2), Rudy Boeckxstaens (6:0, 1:1 n.A.), Andreas Hagenow (6:0, 6:0), Andy Krebs (6:4, 6:2) und Ralf Bastian (4:6, 6:3, 10:7) ihre Einzel gewonnen hatten. Nur Thilo Wolf gab sein Einzel in einem dramatischen Match Tiebreak ab. Da Mainz aufgrund einer Verletzung nur zwei Doppel spielen konnte, war die Vorentscheidung schon gefallen. Die beiden Doppel spielten Boeckxstaens / Johannes Gross 6:1, 6:2 und Bastian/Krebs 6:7, 2:6. Das Gesamt-Ergebnis war dann ein 16:5 für Rot-Weiß. Ein guter Start in der B-Klasse der Herren 50.

Leider konnten die Damen 40 III bei ihrem Saisonstart in der A-Klasse keine Punkte gegen Osthofen holen und unterlagen mit 0:14. Bereits nach den Einzeln von Andrea Kah gegen Claudia Maier (1:6, 0:6), Christiane Koch gegen Ellen Knorpp (0:6, 0:6), Marinka Schulte-Langforth gegen Ingrid Fronius (2:6, 1:6), Birgit Streuber-Hagenow gegen Annette Hoss-Mag (4:6, 2:6) standen die Damen von Osthofen als Sieger fest. Auch in den beiden Doppeln Kah/Schulte-Langforth gegen Maier / Fronius (0:6, 2:6) und Streuber-Hagenow / Brenner-Becker gegen Knorpp / Hoss-Mag (1:6, 4:6) konnten die Rot-Weißen nicht punkten.

Talentino Tennis Rot-Weiß Worms

Vereinsleben.de - Verein des Monats März 2017

Sportjugend Rheinland-Pfalz

Mitglied werden

alle Spiele Mannschaftsmeisterschaft

Mannschaften & Ergebnisse

Unser Webpartner

satware AG - Agentur und Systemhaus