Aktuelles

Aktuelles

27-01-2017

2. Wochenende der RH Meisterschaften

Am zweiten Turnierwochenende, vom 20.01. bis 22.01., fanden die Konkurrenzen der Herren 30, Herren 40 und eine zusammengelegte Konkurrenz aus den Damen 40 und Damen 50 statt. Insgesamt freute sich Turnierleiter Wilfried Biermann an diesem Wochenende über 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den drei Konkurrenzen.

Unter den Augen vieler Zuschauer fanden einige spannende Partien statt. Auch an diesem Wochenende waren die Wormser erfolgreich und konnten zwei der drei zu vergebenden Titel sichern.

Mit Daniela Sander-Lehmann (LK8) und Giacoma Dato (LK8) kamen beide top-gesetzten Spielerinnen vom TSC Mainz. Während sich Dato schon in ihrem ersten Spiel gegen die spätere Finalistin Claudia Maier (LK11) von der TG Osthofen geschlagen geben musste, hatte Sander-Lehmann erst im Halbfinale gegen die an Position 4 gesetzte spätere Turniersiegerin Susanne Schmidt (LK11) vom TC Bürgerweide Worms das Nachsehen. Die an Postion 3 gesetzte Jutta Garrecht (LK8) vom TC Rot-Weiß Worms konnte krankheitsbedingt leider nicht antreten. Nach zwei umkämpften Halbfinals, die beide in den Matchtiebreak gingen, konnte Schmidt das Finale mit 6:0 6:1 gegen Maier klar für sich entscheiden.

Bei den Herren 40 waren mit Thomas Petzold (LK5), Gernot Erkert (LK7) und Magnus Einhoff (LK7) drei der vier gesetzten aus Worms. Bis zu den Halbfinals konnten die vier Gesetzten alle Spiele glatt gewinnen. Petzold zog mit einem deutlichen 6:4 6:2 Erfolg im vereinsinternen Halbfinale des TC Bürgerweide Worms gegen Einhoff ins Finale ein. Erkert, vom TC RW Worms, der am vorherigen Wochenende schon Vizemeister der Herren 60 wurde, setzte sich nach verlorenem ersten Satz mit 3:6 6:2 10:6 gegen den an Position 4 gesetzten Achim Neyer (LK7) vom TC Römerquelle durch. Im Finale musste sich Erkert klar mit 2:6 1:6 Petzold geschlagen geben.

Das zwar kleine aber stark besetzte Feld der Herren 30 wurde angeführt von den Spielern Christopher Müller (LK2) und Marcel Bärnwick (LK4) vom TC Boehringer Ingelheim. Nach klaren Siegen in den Viertelfinals warteten in den Halbfinals schwerere Aufgaben. Während sich Müller nach gewonnenem ersten Satz mit 6:3 2:6 6:10 gegen Fabian Stockhaus (LK9) vom TSC Mainz das Nachsehen hatte, konnte Bärnwick nach ebenfalls langem Kampf gegen Roland Hamm (LK5) vom TC Stadecken-Elsheim mit 6:3 1:6 10:5 als Sieger vom Platz gehen. Das Finale endete schon beim Stand von 5:0 für Bärnwick. Stockhaus musste nach dem harten Kampf im Halbfinale das Match leider vorzeitig beenden. Der Name des diesjährigen Rheinhessenmeisters der Halle lautet somit Marcel Bärnwick.

Nach zwei spannenden Turnierwochenenden hofft die Turnierleitung des TC Rot-Weiß Worms im nächsten Jahr wiederum auf viele Teilnehmer und Zuschauer.

Der TC Rot-Weiß Worms dankt allen Teilnehmern und hofft, auch im nächsten Jahr wieder zahlreiche Spieler begrüßen zu dürfen. Ein Riesendank gilt besonders den treuen Sponsoren der Sparkasse Worms-Alzey-Ried und dem Weingut Dr. Schreiber. Auch den treuen Helferinnen und Helfern, um den Turnierleiter Wilfried Biermann, gilt ein herzlicher Dank!

- TC Rot-Weiß Worms - Der Verein für Tennis in Worms und Umgebung -

Talentino Tennis Rot-Weiß Worms

Vereinsleben.de - Verein des Monats März 2017

Sportjugend Rheinland-Pfalz

Mitglied werden

alle Spiele Mannschaftsmeisterschaft

Mannschaften & Ergebnisse

Unser Webpartner

satware AG - Agentur und Systemhaus